Dubai

Etwas ganz besonders ist die Tagestour in den Oman. Genauer gesagt zur noerdlichen Halbinsel Musandam. Dort gibt es vielfach verzweigte Fjorde an dessen Ufern steile Gebirgswaende hervorragen. Die Fjorde erinnern etwas an Norwegen. Die Tour startet im Ort Khasab.
Eine kleine, mit Teppichen und grossen bequemen Kissen ausgelegte Dhau war unser Transportmittel. Es wurde an Bord Tee, Mineralwasser und Limonade ausgeschenkt. Mittags gab es ein leckeres Essen und zwischendurch machten wir zwei Schnorchelstopps.
Am Beginn der Reise, als wir in den etwa 20 km langen Fjord reinfuhren, konnten wir einige Delphine beobachten. Je nach Jahreszeit, sind die Delphine, sehr lebhaft und begleiten die Dhaus mit lustigen Spruengen . Ein sehr beeindruckendes Erlebnis.

unser Boot
delfine
delfin

 

 

 

oman.musandam.104
oman.musandam.106

Erster Schnorchelstopp war an der Telegrapheninsel ( die Insel hat ihren Namen bekommen als 1865 die Englaender hier einige Zeit eine Bautrupp stationierten. Sie verlegten ein Unterseekabel zwischen Karatschi und London )

 

mittagessen an bord
mittagessen an bord
schnorchel pause
schnorchel pause

Die Tour in den Oman / Musandam war ein Ausflug der etwas anderen Art :-) die uns sehr gut gefallen hat. Die Bootstour hat etwa 5 Std gedauert. Zwei negative Punkte gab es allerdings. Die Tour ab Dubai war recht teuer und die Anreise war mit ca. 3 Std. ( 30min alleine an der Grenze ) sehr lang. Wenn sie die Tour allerdings ab Ajman oder Ras-al- Khaimah machen reduziert sich die Fahrzeit und der Preis doch erheblich.